check-circle Created with Sketch.

Gemeinsames Lernen

Die Rheinisch-Westfälische Realschule hilft vielen Schülern.

Sie besuchen eine andere Schule.

Sie haben Hör-Probleme.  

Die Schule ist in

  • Dortmund
  • Unna
  • Bochum
  • Märkischen-Kreis 
  • Ennepe-Ruhr-Kreis
  • Hagen
  • Hamm 
  • Hoch-Sauerland-Kreis.

Die Schüler sind in der 5.-10. Klasse. 

Sie besuchen ein Gymnasium, eine Real-Schule oder eine Gesamt-Schule. 

Es gibt auch Schüler mit Hör-Problemen an Grund-Schulen oder Haupt-Schulen. 

Sie kriegen auch Hilfe. 

Aber sie kriegen Hilfe von der Förder-Schule in Bochum. 

Weiter

Ziele Gemeinsames Lernen

Weiter

Veranstaltungen

GL-Schul-Tag

1 mal im Jahr gibt es den GL-Schul-Tag. 

Dann kommen Lehrer an die RWR. 

Die Lehrer arbeiten an einer anderen Schule. 

An der Schule sind Schüler mit einer Hör-Behinderung. 

Die RWR hilft den Lehrern von der anderen Schule. 

Es gibt viele Informationen. 

Die Lehrer besuchen den Unterricht in der RWR. 

Die Lehrer sprechen mit den Lehrern der RWR. 

Sie lernen viel über den Unterricht an der RWR. 

Weiter

Förderverein

Das ist eine Gruppe von Menschen. 

Das schwere Wort dafür ist Verein. 

Der Verein hilft der Schule und den Schülern. 

Der Verein bezahlt zum Beispiel Ausflüge oder Klassen-Fahrten. 

Der Verein kauft auch Bücher für Schule. 

Der Verein hat auch eine Popcorn-Maschine und Zucker-Watten-Maschine gekauft. 

Dafür braucht der Verein Geld. 

Das Geld bezahlen die Mitglieder 1 mal im Jahr. 

Das sind 30 Euro. 

Es gibt viel Geld. 

Der Förder-Verein trifft sich 2 bis 3 mal im Jahr. 

Im Förder-Verein kann Jeder helfen. 

Bei Fragen kann man dem Förder-Verein eine Email schreiben. 

Weiter

Die Schüler-Vertretung sagt DANKE!

Die Schüler-Vertretung hilft den Menschen aus dem Krieg in der Ukraine. 

Die Menschen müssen von Zuhause weggehen. 

Das schwere Wort dafür ist Geflüchtete. 

Die Schüler-Vertretung hat Sachen gesammelt. 

Das schwere Wort dafür ist Spenden. 

Die Spenden brachten die Schüler nach Aplerbeck. 

In Aplerbeck ist ein Flüchtlings-Hilfe-Verein. 

Weiter

Ausflug zum Planetarium

Am 15. März machten viele Klassen einen Ausflug. 

Der Ausflug war ins Planetarium in Bochum. 

Es waren die Klassen 5A, 5B, 6A, 6B, 6C und 7A. 

Es waren 7 Lehrer dabei. 

Weiter

Tag der offenen Tür 2021

Am 30.10.2021 war der Tag der offenen Tür.

Der Tag war 1 Jahr lang nicht. 

Viele Schüler und Eltern waren da. 

Es war ein toller Tag. 

Weiter

Wichtige Informationen zur RWR

Das sind die wichtigen Informationen zur Schule. 

Zum Beispiel der Unterricht an der RWR oder das Gemeinsame Lernen. 

Hier gibt es viele Informationen. 

Weiter

Wie sieht der Klassen-Raum aus?

Der Unterricht an der RWR ist ganz neu. 

Das schwere Wort dafür isz modern. 

Im Unterricht gibt es ganz neue Technik. 

Auch der Klassen-Raum ist besonders. 

Er hilft besser zu hören. 

Weiter

Kommunikation ist an der RWR wichtig!

Zusammen-Arbeit ist an der RWR wichtig. 

Alle sollen zusammenarbeiten. 

Alle sollen miteinander sprechen können. 

In der Schule gibt es ganz neue Hör-Technik. 

Die Lehrer können Laut-Sprache und Gebärden-Sprache. 

Es gibt Deutsch-Unterricht mit beiden Sprachen. 

Das schwere Wort dafür ist bimodal / bilingual. 

Weiter

Zusammen etwas schaffen

Die RWR hilft den Schülern für die Zukunft. 

Die Schüler gehen an eine andere Schule. 

Die Schüler lernen einen Beruf. 

Das schwere Wort dafür ist Aus-Bildung. 

Die neuen Schulen finden die Schüler der RWR gut. 

Viele Schüler machen einen Abschluss an der neuen Schule. 

Weiter

Berufs-Orientierung an der RWR

Die RWR hilft den Schülern wenn die Schul-Zeit vorbei ist. 

Sie hilft ihnen mit einem Beruf oder einer neuen Schule. 

Das macht die RWR schon ganz lange. 

An der RWR ist ein Schul-Abschluss sehr wichtig. 

Ab der 8. Klasse hilft die RWR den Schülern. 

Die Schüler lernen ihre Stärken und Schwächen. 

Dabei hilft das STAR-Projekt. 

Auch andere Menschen helfen. 

Sie sind der Integrations-Fach-Dienst.  

Vor ein paar Jahren wurde der Raum für Berufs-Orientierung neu gemacht. 

Dabei hat die Schule Hilfe und Geld bekommen. 

Die Schüler nutzen den Raum viel: 

  • Beratungs-Gespräche (IFD, StuBo, Agentur für Arbeit)
  • Information zu Beruf und Schul-Abschluss
  • ruhige Telefonate mit Firmen, der Arbeits-Agentur,
  • Sprech-Stunden
  • Übungen zu Bewerbungs-Gesprächen

Die Schüler denken über ihre Erfahrungen im Beruf nach. 

Die Schüler lernen, welchen Beruf sie machen wollen. 

Die Hilfe ist für jeden Schüler. 

Die Schüler schreiben ihre Gedanken in einen Ordner. 

Der Ordner heißt Berufs-Wahl-Pass. 

 

Anderer Informationen stehen im BO-Konzept.

Weiter

Ausflug der Schüler-Vertretung

Jedes Jahr gibt es einen Schul-Ausflug. 

Die Schüler-Vertretung plant den Ausflug.

Alle Schüler und Lehrer machen den Ausflug mit. 

Weiter