check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Das Fach Praktische Philosophie

"Die wahre Medizin des Geistes ist die Philosophie."

(Marcus Tullius Cicero)

 

Worum geht es im Fach Praktische Philosophie?

Den Unterricht für Praktische Philosophie besuchen alle Schüler:innen, die nicht christlich getauft sind. Wir beschäftigen uns mit den ganz großen Fragen des Lebens:

  • Welche Werte gibt es und welche davon sind mir wichtig?
  • Wie lebe und handle ich stets mit einem guten Gewissen?
  • Warum leben wir? Warum sterben wir?
  • Was sind Kinderrechte und Menschenrechte? Welche Rechte habe ich?
  • Was bedeutet (mir) Gemeinschaft?

Es gibt keine fertigen Antworten auf solche Fragen. Schüler:innen sollen sich eine eigene Meinung bilden. Was ist mir wichtig? Wir betrachten zusammen Ideen von Philosophen und anderen Vordenkern und stellen alles in Frage. Schüler:innen setzen sich mit unserer Wirklichkeit auseinander und üben, ihre eigenen Urteile und ihr Verhalten zu reflektieren.

Das Fach an der RWR

Praktische Philosophie (PP) wird an der RWR in allen Jahrgängen 2stündig unterrichtet. Am Anfang des Schuljahres sind Wechsel von und in den Religionsunterricht möglich.

Alle Lerngruppen sind gemischt aus lautsprachorientierten und gebärdensprachorientierten Schüler:innen. Auf diese Weise üben wir in jeder Stunde ganz praktisch, was Toleranz und Respekt füreinander bedeuten. Wir erweitern laufend unsere Kommunikationsmöglichkeiten.

Inhaltsfelder

  • Handy, Schokolade, Kleidung: woher kommen diese Sachen, wie leben die Menschen in diesen Ländern? Was mein (Konsum-)Verhalten mit der Armut auf der Welt zu tun hat
  • Wie finde ich das Glück?
  • Wie ist das, wenn jemand stirbt?...und was die Weltreligionen zu einem Leben nach dem Tod sagen
  • Organspende
  • Ich und die Gesellschaft
  • Wie entsteht Stress – und wie schütze ich mich davor?